#jdtb2016 – Juni & Juli

Ja, ich lebe noch. *seufz* Bitte entschuldigt dieses nicht angekündigte Sommerloch. Dieses Mal war es besonders schlimm. Ich komme kaum noch zum Lesen, geschweige denn finde ich die Zeit mich abends an den Schleppi zu setzten und ein paar Sätze zu schreiben. Aber das möchte ich jetzt Stück für Stück nachholen! Ich hatte schon ein schlechtes Gewissen, denn meine #jdtb2016-Beiträge stehen schon seit 2 Monaten aus. Ich möchte euch heute meine gekauften Taschenbücher zeigen!

Im Juni habe ich mein Buch im Buch- und Geschenkeladen „Blessings4You“ gekauft. Dies ist unsere Buchhandlung vor Ort. Seit vergangenem Jahr ist sie direkt am Marktplatz. Zuvor war sie etwas größer, aber leider nicht barrierefrei. Aber ich muss gestehen, das größere Sortiment hat mir schon sehr gefallen. Aber dafür ist der neue Laden jetzt schön modern und lädt gemütlich zum Stöbern ein. Es gibt noch weitere Filialen, doch diese habe ich noch nicht besucht.

Ausgewählt habe ich mir dieses Mal „Der Soundtrack meines Lebens“ von Jessi Kirby. Ihr neues Buch „Mein Herz wird dich finden“ hat mir schon so gut gefallen, da wollte ich mal mehr von ihr ausprobieren. Beim Juni-Swap kam es zu einem kleinen Doppelunfall, denn das Buch hat sich auch auf meiner WuLi befunden. Und so hatte ich dieses Buch kurze Zeit später noch einmal in der Post. Aber das ist nicht schlimm. Mein neues Exemplar hebe ich auf um es zu Verschenken. Ich bin mir sicher, es wird jemanden glücklich machen!

Mein Juli-Buch war ein interessanter Fund. Ich weiß nicht, ob ich es gut finden soll oder nicht. Also das es ein Taschenbuchen sein soll versteh ich nicht so ganz, aber man sieht ja auch dem Rücken: es hat eine Nummer. Folglich ist es ein Taschenbuch, richtig? Aber warum zum Henker hat es einen Buchumschlag??? Ich finde, es sollte für Taschenbücher klare Richtlinien geben, auch was den Preis angeht. Denn ich finde, Paperback und Taschenbuch verschmelzen immer mehr miteinander. Ich habe Taschenbücher damals geschätzt, weil sie preiswert waren. Doch mittlerweile kann man auch für ein TB 14.95 Euro hinlegen.

Das Buch „Der Ozean am Ende der Straße“ von Neil Gaiman habe ich dieses Mal in keiner neuen Buchhandlung gekauft, sondern in meiner Lieblingsbuchhandlung in Hameln: Buchhandlung von Blum. Ich hatte nicht die Gelegenheit eine andere zu besuchen, denn ich war allein schon 2 Wochen im Juli im Urlaub.

Was sagt ihr zu dem Taschenbuch mit Buchumschlag? Gut oder weniger gut?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*